Waage mit einem Weiblichkeitssymbol links und einem Männlichkeitssymbol rechts. die Waage ist im Gleichgewicht.

Weibliche Regierungschefinnen – ein Zeichen gelungener Gleichberechtigung?

Gespräch mit Dr. Rebecca Pates, Professorin an der Uni Leipzig

Frauenrechte

 

unser Gast:

  • Dr. Rebecca Pates, Professorin für Politische Theorie und Demokratieforschung an der Universität Leipzig

 

Erfahren Sie mehr über unseren Gast

    
In dieser Podcast-Folge sind Beatrix Stark und Beate Tischer mit Rebecca Pates im Gespräch, das eine große Themenbreite umfasst:

  • der Kampf, den Satz "Männer und Frauen sind gleichberechtigt." (GG 3,2) im Grundgesetz zu verankern
  • Geschlechter, Geschlechterrollen _ Veränderungen der letzten Jahre
  • der Gender Pay Gap (Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen)
  • die Wiedervereinigung und die Forderungen der „DDR-Frauen“
  • vertikale und horizontale Gleichberechtigung
  • die Quote
  • Prostitution und die Gesetze von 2002 und 2017
  • Hat eine Bundeskanzlerin Deutschland weiblicher gemacht?
  • Kamen Länder, die von einer Frau geführt wurden, besser durch die Pandemie?
  • Wie muss sich eine Gesellschaft verändern, um Teilhabe zwischen den Geschlechtern gerechter zu machen?
  • Nachklang: „Guten Tag Herr Professorin - Genderwahn an der Universität Leipzig“ / der Aufreger des Jahres 2013

 

Aufnahme: 30. April 2021

 

Diese Links führen Sie zu weiteren Informationen:

150 Jahre Emanzipation - Geschlechterrollen ab der industriellen Revolution (Erklär-Video bei you tube)

GENDER PAY GAP - Die ganze Wahrheit (Erklär-Video bei you tube)
 

 

Artikel 3,2

(3) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.