Gäste und Referent*innen

Klaus Brinkbäumer

Wahlen – Medien in der Pflicht? – Podcast Juli 2021
Porträt Klaus Brinkbäumer

Klaus Brinkbäumer ist Programmdirektor des MDR.

 

Kurzvita:

  • Jahrgang 1967, im westfälischen Münster geboren

  • Er lebte in den vergangenen Jahren an der amerikanischen Ostküste und war dort "Zeit"-Autor, "Tagesspiegel"-Kolumnist, Podcast-Moderator, Filmemacher und Buchautor.

  • Zuvor war Brinkbäumer 26 Jahre lang beim "Spiegel". Als Redakteur und Reporter in den Ressorts Sport, Deutschland, Ausland, Gesellschaft schrieb er Reportagen aus Krisengebieten sowie Enthüllungsgeschichten und über 100 Titelstorys. Er wurde Amerika-Korrespondent, Textchef, stellvertretender Chefredakteur und "Spiegel"-Chefredakteur sowie Herausgeber von "Spiegel Online.

  • Komplexe und bewegende journalistische Stoffe multimedial zu erzählen, das fasziniert Brinkbäumer. 

  • Für seine Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Henri Nannen Preis, dem Deutschen Reporterpreis oder als Chefredakteur des Jahres.

  • Seit Januar 2021 ist Klaus Brinkbäumer Programmdirektor des MDR in Leipzig.

  • Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

 

Lieber Herr Brinkbäumer, haben Sie vielen Dank für das bereichernde Gespräch in der Juliausgabe des Podcast Einblick "Wahlen – Medien in der Pflicht?".

 

 

Zurück