Gäste und Referent*innen

Prof. Dr. Susan Arndt

"Es passiert nicht zufällig…" – Podcast Dezember 2020
Porträt Susan Arndt

Dr. Susan Arndt ist Professorin für Anglophone Literaturen an der Universität Bayreuth

 

Kurzvita:

  • Dr. Susan Arndt, Jahrgang 1967, geboren in Magdeburg, studierte Anglistik, Germanistik, Afrikawissenschaften in Berlin und London.
  • Nach einem Studium promovierte sie zu Feminismus in der nigerianischen Literatur und Oratur. Oratur sind mündliche Überlieferungen.
  • Nach einem Aufenthalt als Research Fellow am St. Antonys College (Oxford) lehrte und forschte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin, dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin und der Goethe-Universität Frankfurt/Main.
  • Susan Arndt arbeitet im Rahmen der Transkulturellen Literaturwissenschaft mit einer Schwerpunktsetzung auf Narrationen / Beschreibung von Migration, Diversität, Weißsein und Widerstand.
  • eine Monografien:
    • Sexismus: Geschichte einer Unterdrückung. Beck, München 2020
    • Die 101 wichtigsten Fragen: Rassismus. Beck, München 2012
    • Feminismus im Widerstreit. Afrikanischer Feminismus in Gesellschaft und Literatur. Unrast-Verlag, Münster 2000

 

Dr. Susan Arndt war zu Gast im Podcast Ein.Blick im Dezember 2020. Vielen Dank an Sie für das interessante Gespräch!

 

Zurück