Gäste und Referent*innen

Jana Hensel

Der Osten ist eine eigene Liga – Podcast September 2020
Porträt Jana Hensel

Die im Grundgesetz beschriebenen Grundrechte sind sehr wichtig. Vor allem Artikel 3, der ja besagt, dass niemand aufgrund seiner Herkunft benachteiligt werden kann, gibt den Ostdeutschen die Möglichkeit, auf noch immer bestehende Ungleichheiten hinzuweisen.

Jana Hensel ist Journalistin und Buchautorin.

 

Kurzvita:

  • Jana Hensel wurde 1976 in Borna geboren. Sie wuchs in Leipzig auf, studierte Romanistik und Neuere Deutsche Literatur an der Universität in Leipzig, Marseille, Berlin und Paris.
  • Mit gerade mal 23 Jahren, 1999, wurde sie Mitherausgeberin der Leipziger Literaturzeitschrift EDIT zusammen mit Thomas Hettche.
  • 2002 veröffentlichte sie den Erinnerungsband Zonenkinder. Er thematisiert kulturelle Anpassung der DDR-Jugend an die westdeutsche Gesellschaft. Dieses Buch wurde 350.000 Mal verkauft und stand über ein Jahr auf der Spiegel-Bestseller Liste.
  • Neben Büchern schrieb und schreibt Jana Hensel für verschiedene Zeitschriften. Ihre Schwerpunktthemen sind Ostdeutschland und Frauen.
  • Heute ist sie feste Autorin bei Zeit, Zeit online und schreibt auch für dessen Leipziger Büro.
  • 2019 erschien der Sammelband Wie alles anders bleibt – Geschichten aus Ostdeutschland mit bereits erschienen Reportagen, Essays, Interviews und Porträts von Jana Hensel über Ostdeutschland.
  • 2019 wurde Jana Hensel vom Medium Magazin in der Rubrik Kultur zur Journalistin des Jahres gewählt.
  • Jana Hensel lebt mit ihrem Sohn in Berlin.

 

Jana Hensel war Gesprächspartnerin im Podcast Ein.Blick im September 2020. Vielen Dank an Sie, liebe Frau Hensel, für das beeindruckende Gespräch!

Zurück